Die Attraktivität einer Frau ist in unserer Gesellschaft hauptsächlich durch ihre äußere Erscheinung definiert, die weitaus stärker normiert ist als das äußere Erscheinungsbild eines Mannes. Was wir attraktiv finden, hat mit Konditionierung und mit Machtverhältnissen zu tun, die sich in unserer Sexualität und in unserem Beziehungsleben widerspiegeln. Attraktivität ist bei Frauen hauptsächlich mit jugendlicher Schönheit verknüpft. Macht, gesellschaftliche Stellung und Erfahrung, die Aphrodisiaka älterer Männer, die sich auch am Körper als Spuren eines gelebten Lebens abzeichnen, machen Frauen per se nicht attraktiv.

DIE LUST DER FRAUEN erzählt vom sexuellen Begehren von Frauen gehobenen Alters und vom täglichen Kampf darum, gewonnene Freiheiten zu behaupten. Handlungsträgerinnen sind fünf Frauen mit unterschiedlichen Biographien, Lebensumständen und Bedürfnissen.


Die Protagonisten in DIE LUST DER MÄNNER hingegen, die sich die Freiheit der Selbstverwirklichung nicht erkämpfen mussten, weil die Gesellschaft sie den meisten als Geschenk in die Wiege gelegt hat, sprechen auch viel von der Schattenseite dieses Privilegs. Von der Angst vor Verlust — egal, ob diese Freiheit tatsächlich eine Freiheit ist oder nur ein als Freiheit getarnter gesellschaftlicher Imperativ, es wächst diese Angst, der Körper könnte da bald einmal nicht mehr mitmachen. Und im sexuellen Bereich scheint sie noch größer zu sein als anderswo.

Die ehrliche Erkenntnis, dass der alternde Körper diesbezüglich längst seinen Tribut fordert, führt aber auch zum versöhnlichen Erkennen neuer und in früheren Lebensphasen vielleicht eher verkannter Möglichkeiten für diejenigen, die nach wie vor Leidenschaft, Lust und Vitalität in sich spüren.

Pressematerial zum Film VIVA LA VULVA

Pressematerial zum Film
DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF (Andrea Roschek)
Foto des Regieteams (©Geyrhalterfilm)

Pressematerial zum Film DIE LUST DER MÄNNER

Pressematerial zum Film DIE LUST DER FRAUEN




Alle Materialien und Inhalte auf dieser Website sind durch das Urheberrecht geschützt.

Material auf dieser Website darf in seiner Gestalt und Aussage nicht sinnentstellend verändert wieder- und weitergegeben werden. Jede Weiterverwendung außer zum Zweck der Bekanntmachung oder Erörterung der im Material repräsentierten Themen und Inhalte bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch den jeweiligen Copyright-Inhaber. Bei der Verwendung von Material aus dieser Website muss diese Website als Quelle unter Einschluss der relevanten Copyright-Vermerke angegeben werden.